... die Erde - Diese WELT...

                                            ... In BEWEGUNG  >  Wandel > Leben

 
 

WIU Grundgedanke: Alles ist mit Allem verbunden !


Wir ‘sind‘ die Erde


Auf der Erde ist alles Leben miteinander verbunden - auch Menschen! Alle teilen Luft, Wasser, Erde und Feuer etc. -

einfach alles woraus Planet, Natur und Mensch bestehen!


Aus  der Tatsache der Verbundenheit von allem Leben auf der Erde, ergeben sich auch für den Menschen viele grundlegende Gemeinsamkeiten, die sein Bewusstsein heute benötigt!


Seit Apollo 8 die ersten Fotos der Erde aus dem All mitbrachte, hat die Menschheit ein klares Bild ihrer Herkunft und Heimat. Mit der Vermittlung dieser globalen Wirklichkeit hat nun - nach über 45 Jahren- jede Art von Erziehung, Sozialisation  und Bildung zu beginnen - mit einer ‘Globalen Grundbildung‘!


Für unsere menschenwürdige und lebenserhaltende Entwicklung ist ein Grundlagen-Bewusstsein unverzichtbar!


Jegliche Formen von Energie oder s.g. Materie befinden sich in einem ständigen Wandel und Austausch.

Es gibt keine Trennung! Sie ist eine Illusion unseres dualen Verstandes. Wir sind allerdings viel größer und viel mehr als nur unser Verstand! Kosmos, Erde und Mensch sind eine Einheit.


Unterschiedlichste Richtungen der Wissenschaft bestätigen:

Alles was ist, ist verwoben, miteinander verbunden, verknüpft oder verschränkt - ein kosmisches Gesamtkunstwerk!


Ein Mensch, dem diese natürlichen Tatsachen zum entdecken angeboten werden (Bildung) und der in diesem Bewusstsein aufwächst, lernt in Verbundenheit zu fühlen, zu denken und zu handeln. Er wird mit seinem Lebensstil einen transformierenden Unterschied machen - Evolution -

Eine generationsübergreifende Aufgabe die jetzt & hier beginnt!


Meditiere einmal über diese schöne Verpflichtung...


...sie zu erfüllen, ist zukunftsentscheidend!


Unser Wissen um unsere global gültigen Gemeinsamkeiten und die Verbundenheit allen Lebens will geteilt und für jeden Menschen geöffnet - ja, von Kindheit an verinnerlicht werden!

Kinder fragen im WIU Projekt oft, wieso man ihnen dieses Wissen nicht schon viel früher angeboten hat.


Sozialer, wie internationaler Frieden, ausgleichende Gerechtigkeit, gesunder Wohlstand, gedeihliche Umwelt, menschliche Potentialerweckung u.v.m werden davon abhängen, ob wir bewusst verbunden zueinander finden.


Was Wissenschaft und Forschung heute belegen können, sind grundlegende Einsichten in die verbundene Natur und die allgemein gültigen Grundlagen des Lebens.


Die Zeit ist lange reif, allen Kindern bzw. Mitmenschen -lokal wie global- dieses Wissen zur Weisheit anzubieten!


Es ist schlicht ... unser aller gute Pflicht!


WIU tut dies seit 25 Jahren experimentell. kreativ, spielerisch und sehr konkret. Dabei zeigen die Erfahrungen, wie Kinder sich zusammenfinden, an den Möglichkeiten begeistern, ihre Vorstellungskraft entfachen und damit wirklich wachsen!



Fühlen, Denken und Handeln aus sich heraus erforschen...


WIU wirft in der Arbeit existenzielle Fragen auf:     

Woher kommen wir? Wer oder was sind wir? Wohin gehen wir?

Keine endgültige Antwort in Sicht, aber eines wird ganz klar:

Hier bewegen sich ALLE als Forscher auf gleicher Augenhöhe. Und das ist für Kinder ein unglaublicher Ansporn, selbst zu forschen, auszuprobieren und zu entdecken, wie und was in ihrem Leben zusammenhängt oder zusammenwirkt. Sie wollen lernen und erkunden was die Realität ist und was Menschen bereits über ihr Dasein auf der Erde wissen!


WIU führt zum Wesentlichen. Zusammen mit den Kindern decken wir universelle, natürliche Werte auf, die unser aller Leben verbinden oder überhaupt erst ermöglichen und die es darum besonders zu pflegen gilt.

 

Wohin die Reise geht, weiß niemand genau. Nobody is perfect!

Aber für das ‘WIE‘ wir reisen, ist Liebe das Licht auf dem Weg.


Das ‘WIE‘ leitet sich natürlich stets von dem ab, was wir als Menschen in uns tragen und woraus wir schöpfen. Ein bisschen so wie bei einem Computer, bei dem auch nur das rauskommt, was angelegt wurde, legt WIU Liebe zu Erde und Leben an!


Darum entwickelt, fördert und fordert WIU eine allgemeingültige “Globale Grundbildung“ in Verbundenheit.


Denn für unser Weiterbestehen ist es mittlerweile notwendig, unser Fühlen, Denken und Handeln auf Verbundenheit auszurichten und entsprechend zu wandeln. Wobei Jung und Alt jetzt gleichermaßen gefordert sind, unser Leben auf dieser „einen“ Erde als etwas ganzheitlich-verbundenes zu begreifen!


Aus diesen Erfahrungen und Überlegungen entwickelten sich WIU Schulprojekte und öffentliche WIU Veranstaltungen.

               


Wie läuft das bei WIU ?

Es beginnt mit dem WIU Bild ...

Davon ausgehend sind WIU Aktionen einfach, spielerisch, fragend, kreativ, forschend und experimentell künstlerisch angelegt.

Frei nach dem Motto:

„Lass es mich tun und ich verstehe“.

In der Arbeit an Schulen öffnet WIU Räume und Möglichkeiten.

Im kreativen Miteinander entdecken und verinnerlichen Kinder naturgegebene, allgemein gültige Grundlagen des Lebens und somit auch die menschlichen Gemeinsamkeiten - echte Werte!

Damit schaffen sie sich Einblicke in unsere verbundene Welt und erfahren dabei wie alles Leben zusammenhängt oder zusammenhängen könnte.

Das Wiederentdecken unserer natürlichen Verbundenheit mit den Elementen und unserer Gemeinsamkeiten als Mensch, lässt die Kinder unsere „Welt in Union“ begreifen. Darin empfinden sie sich selbst als Gestalter wieder und lasen ihrer Phantasie Flügel waschen.

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt!“                   > Albert Einstein <


Die Kunst der Lebensweise.

Die Erde als Ganzes ist unsere „Welt in Union“. Sie ist real und Kinder sagen: „Wir wollen das gern lernen!“ und fragen immer wieder „Wieso haben wir das nicht schon früher erforschen und lernen können?“

WIU ist Soziale Skulptur. Frei und offen beteiligen sich bereits viele Künstler, Menschen unterschiedlichster Berufe und Herkunft. Sie sind damit keineswegs allein. Weltweit sind unzählig viele Menschen mit auf dem Weg.

Seit 1992 haben bereits tausende Kinder WIU Projekte und Aktionen erlebt und dabei kreativ-spielerisch grundlegende Werte und Wurzeln für sich erforscht und wiederentdeckt.

Die Arbeit mit WIU mag heute noch Pionierarbeit sein, aber morgen schon, wollen ihre Inhalte ein fester Bestandteil in unseren Bildungs- und Erziehungssystemen sein!

Stell dir die Bewegung, den Wandel vor, der hier entsteht.


Was bestimmt denn unser Fühlen, Denken und Handeln?

Vorstellungen, Gefühle und Wissen sind Ausgangspunkte für unser Verhalten. Also setzen wir hier an.

Es geht darum die Tatsache der „Verbundenheit allen Lebens“ zu erinnern, zu entdecken, sie zu erforschen, zu kommunizieren und einhergehend damit auch unsere menschlichen Potentiale hervorzubringen und zu fördern!

Dadurch bekommt unser Fühlen, Denken und Handeln eine starke Basis, einen klaren Ausgangspunkt - eine Motivation für die Lebenskunst zukunftsfähiger Lebensweisen!

Die WIU Arbeit entsteht und erhält sich aus der Freude diesen Ansatz als „Grundbildung zur Verbundenheit“ lokal wie global zu verbreiten.


Ein klares Motiv.

Es ist ganz einfach so:

Ein Mensch, der in Verbundenheit denkt, sich an ihr und für sie begeistert, sie fühlt und danach handelt, entdeckt darin auch seinen Frieden, seine Freiheit, Liebe und sein Potential.

Sein einzigartiger Ausdruck von Lebenskunst macht einen individuellen sowie entscheidenden Unterschied für eine menschenwürdige, nachhaltige und zukunftsfähige Entwicklung.

Hier wachsen Empathie und Zusammengehörigkeitsgefühl zur Liebe zusammen, als „die wahren“ menschlichen Ressourcen. Sie bringen Fähigkeiten hervor, die heute sowie zukünftig erst wieder lebenswerte und liebenswerte Bedingungen für Mensch und Erde (Natur) schaffen und pflegen werden.                               

Mensch sein ist kein statischer Zustand - es ist ein Werden.

Alles im Wandel.


Was lässt sich konkret tun? Oder vielleicht besser lassen?!

Zum Beispiel:

Jetzt anfangen mit Aufhören!

Es gibt viel Arbeit - womöglich aber ganz anderer Art, als wir sie heute gewohnheitsmäßig annehmen und durchführen.

Vielleicht beginnt vieles erst mit der „Kunst des Aufhörens“

Etwa bei unserem Konsumverhalten, in Erziehung, Schule, Beruf oder bei unserem Finanzgebaren. Hier gibt es offensichtlich dringenden Bedarf für Veränderungen!

Es ist an der Zeit, für eine menschenwürdige, lebenserhaltende und damit zukunftsfähige Entwicklung gerade zu stehen, und auch mal NEIN zu sagen, denn es ist doch unmöglich,

  1. -dass wir die Begeisterungsfähigkeit und den Forschergeist unserer Kinder weiterhin in Schulsystemen demontieren, die viel zu oft mehr Angst und Stress als Freude machen.

  2. -dass wir unsere Kinder weiterhin, ohne gemeinsame Grund-lagen anzubieten, über einen Lern- bzw. Drillzwang zu „Was soll ich jetzt tun? - Fragern“ veröden.

  3. -dass wir z.B. weiterhin unsere Kinder - selbst in Deutschland jedes vierte Kind! - wie auch unsere Alten verarmen lassen und der Nothilfe überlassen, anstatt endlich die ursächlichen, bekanntermaßen ungerechten und längst lebensfeindlichen Finanzsysteme zu verändern. Ansonsten werden weiterhin nur Gier und Gewinnsucht - zum scheinbaren wie fragwürdigen Nutzen für Wenige -  gefördert  und dabei gleichzeitig unzählige Menschen, Natur und Umwelt der Versklavung oder Zerstörung überlassen.

  4. -dass wir weiter an diesen längst überholten Konkurrenz- und Wettbewerbsmodellen festhalten, die letztlich Isolation, Einzelkämpfer und Gegenspieler produzieren - die Kreativität blockieren obwohl wir für unsere Zukunft dringend Menschen brauchen, die mit- und füreinander arbeiten und leben wollen!

- hier lässt sich noch einiges anschließen ...

Große Aufgaben?! Nehmen wir sie an, werden wir an ihnen wachsen!

Und worauf warten wir eigentlich?


Wie wollen (können) wir in Zukunft leben?

Gemeinsamer kultureller Wandel oder gar Evolution kann und wird nur bei jedem Einzelnen beginnen können und sodann erst gelingen! Jeder kann für sich im Kleinen wie im Großen anfangen - oder aufhören. ;-)

Gesellschaftlich braucht es nur wenige, mutige Veränderungen an den Stellschrauben sichtlich entgleister Systeme. Eine global einheitliche ‘Grundbildung‘ für alle, so wie sie von WIU vorgestellt wird, ist z.B. eine kraftvolle Ergänzung für unserer Bildungssysteme!

In diesem Zusammenhang unterstützt WIU die Initiativen zur Gründung „Demokratischer Schulen“ wie z.B. der DSD - s. http://www.demokratische-schule-düsseldorf.de/

Alle in einem Boot...

...daher sind z.B. auch Institutionen der öffentlichen Hand und im Besonderen gesellschaftsrelevante (auch politische) Parteien sowie private Konzerne oder Unternehmen aufgerufen oder besser verpflichtet, diese Arbeit zu fördern und auch selbst zu fordern, denn niemand kann einen leblosen Planeten für seine Kinder wollen!   

Also: TOP DOWN  ... eben auch von „oben“ her!


Lokal - global - verbunden

                              Es beginnt in Stille - bei jedem selbst!

                                                                   “Geist ist geil“


Möchtest Du ein SPENDE an das WIU Projekt geben?      Im Impressum findest du alle nötigen Angaben dafür.       Dankeschön!   IMPRESSUM___SPENDEN___WIU_INFORMATIONEN.htmlIMPRESSUM___SPENDEN___WIU_INFORMATIONEN.htmlIMPRESSUM___SPENDEN___WIU_INFORMATIONEN.htmlIMPRESSUM___SPENDEN___WIU_INFORMATIONEN.htmlshapeimage_2_link_0shapeimage_2_link_1shapeimage_2_link_2
 

       GEMEINSAM & KREATIV

               “BottoM Up“


        WIU FACEBOOK -klick-
















                 



              

































          

        




            


























































































































































































TOP DOWN“

Aus Verantwortung  zur Pflichterfüllung

 
WIU   World in Union
oder die soziale Skulptur 

WIU ist das gemeinsame Entdecken der Grundlagen und Verbundenheit aller Menschen, allen Lebens auf unserer Erde - real ist sie bereits die:
 World in Union  
Wir beginnen jetzt auch so zu leben.
Hand in Hand teilen wir unser Erkenntnisse als Voraussetzung für zukunftsfähige Lebensweisen, wo Menschen im Für-und Miteinander ihre gedeihlichen Talente und Potentiale entdecken und fördern. 



WIU weckt die Vorstellungskraft für Lebensweisen in Verbundenheit, als eine Basis für mitmenschliche und lebenserhaltende* Entwicklungen und tut dies in der kreativ-künstlerischen Arbeit an Schulen und bei öffentlichen Veranstaltungen. 
(*nachhaltige Entwicklung inbegriffen)

Zur Unterstützung von WIU,             wurde 1997, der im Düsseldorfer Vereinsregister eingetragene und als gemeinnützig anerkannte Förderverein World in Union e.V. gegründet.

                                  WIU fördern ?!IMPRESSUM___SPENDEN___WIU_INFORMATIONEN.htmlshapeimage_11_link_0
                                                                       Kooperation & Partner:Koop_%26_Partner.html
Der WIU Forderung nach ‘GLOBALER (ALLGEMEIN GÜLTIGER) GRUNDBILDUNG, folgt  eine Aufgabe, die viele Menschen begeistert und voller Potential steckt. Gemeinsam gefördert, geht sie schnell um die Welt! Nimm‘ sie auf, gib sie weiter und mach mit!  Globale_Grundbildung.htmlGlobale_Grundbildung.htmlGlobale_Grundbildung.htmlGlobale_Grundbildung.htmlshapeimage_17_link_0shapeimage_17_link_1shapeimage_17_link_2
Verbunden fühlen,
denken und handeln!

Selektion ist Illusion -  schließlich atmet alles eine Luft.

Täglich atmet EIN Mensch etwa 23.000 mal. Damit bewegt und verändert jeder Mensch ca.12,5 Kubikmeter Luft.

Bei 7,5 Milliarden Menschen waren es Anfang 2018 täglich    94 Milliarden Kubikmeter Luft.

Alle im Atem verbunden!